cgicorner.ch

Informationen rund um Perl/CGI

Sie sind hier: Home > Links > FAQ, Dokumentationen,Tutorials und Newsgroups > Infos zu Newsgroups

Infos zu Newsgroups

Was sind Newsgroups?

Newsgroups, auch das Usenet genannt, sind die Diskussionsforen des Internets.

Sie benötigen als Software einen Newsreader, der in den modernen Browsern meist integriert ist. Sie erhalten aber auch spezielle Programme. Das Prinzip ist einfacher als die technische Realisation (die uns aber zum Glück nicht allzu sehr interessieren muss): Es existieren eine Reihe elektronischer "schwarzer Bretter", derzeit ca. 70.000 an der Zahl, zu allen möglichen Themen, die man sich vorstellen kann.

An diese "Bretter" kann jeder seinen "Zettel" kleben. Jeder kann diesen Zettel lesen und seinen Kommentar dazuheften. Der erste, der zu einem Thema einen Zettel anklebt, verpasst diesem Posting, so heisst es im Fachjargon, einen Titel. Wer auf dieses Posting antwortet, übernimmt den Titel in seinen Beitrag. Die Software erledigt das automatisch und sortiert alle Postings, die denselben Titel tragen, zu einem Diskussionsbaum oder Thread zusammen. So kann übersichtlich verfolgt werden, wer auf welche Nachricht antwortet. Gelesene, ungelesene, übertragene Beiträge werden im Threadtitel verschieden symbolisiert. In einem zweiten Fenster ist der eigentliche Beitragstext zu lesen.

Wenn Sie eine Frage stellen wollen, müssen Sie dazu die geeignete Gruppe wählen. Deutsche Gruppen erkennen Sie meist, nicht immer, am deutschsprachigen Titel, immer aber an dem Kürzel de. Es empfiehlt sich erst einmal eine Weile mitzulesen um herauszufinden, was gerade Gesprächsstoff ist. In jeder Gruppe gibt es eine Fragensammlung mit häufig gestellten Fragen. Diese Freqently Asked Questions (FAQ) werden in regelmässigen Abständen gepostet. Mit ein wenig Glück steckt da schon Ihre gesuchte Information drin. Wenn nicht, eröffnen Sie einen neuen Thread. Wenn Sie Neueinsteiger auf diesem Gebiet sind, sollten Sie sich vielleicht vorher über die Netiquette informieren. Sie könnten sich sonst womöglich schnell unbeliebt machen.

Das Spektrum an Antworten, mit denen Sie rechnen können, reicht dabei von dummdreist über nutzlos bis zu hilfreich, kompetent und umfassend. Bei dieser Art von Recherche müssen Sie etwas Zeit und Geduld mitbringen, nicht jeder Teilnehmer in Newsgroups liest ständig und regelmässig mit. Besonders hohe Chancen haben Sie naturgemäss, wenn es sich beim Recherchethema um eines aus dem Bereich der Computerei und Internet oder um eines aus dem wissenschaftlichen Bereich handelt. Aber bei 70.000 Newsgroups zu fast allen Themen ist die Chance, auf einen kompetenten Fachmann zu treffen, nicht allzu gering. Oft bekommen Sie wenigstens hilfreiche Tipps zu weiteren Informationsquellen. Trotzdem ist eine gesunde Skepsis bei Auskünften aus dem Usenet immer angebracht.

Quelle: suchfibel.de


Fachbegriffe

Usenet Anderes Wort für Newsgroups
Posting Einzelner Beitrag, in einer Newsgroup
Thread Alle Beiträge des gleichen Titels zusammengefasst
Newsreader Programm, mit denen man in den Newgroups stöbern kann.
Netiquette Die "Anstandsregeln" im Netz.
Crossposting Den selben Beitrag in mehrere Newsgroups posten. ist im Usenet nicht gerne gesehen.




Abkürzungen

ACK Acknowledge = Ja, das sehe ich genauso
AFAIK as far as I know = soweit ich weiss
ASAP as soon as possible = so schnell wie möglich
BTW by the way = übrigens
CU see you = bis bald
FAQ Frequently Asked Questions = Häufig gestellte Fragen
FYI for your information = Zu Ihrer/deiner Information
HTH Hope this helps = hoffe, es hilft
IMHO In my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach
LOL laughing out loud = beginne laut zu lachen
OT off topic = gehört nicht zum Thema
RTFM read the fu**ing manual = lies das verd***** Handbuch




Wie kann ich Newsgroups nutzen?

Zuallererst sollte man in den bereits vorhanden Beiträgen suchen, ob jemand schon das selbe Problem hat. Immer wieder gestellte Fragen werden häfig nur mit dummen Sprüchen oder Beleidigungen beantwortet. Google Groups ist die wohl bekannteste Suchmaschine für Newsgroup-Beiträge mit einem Archiv seit 1985.

Wenn man dort keine Antwort für sein Problem findet, kann man einen neuen Beitrag posten. Dazu muss man Zugang zu einem Newsserver haben. Im Normalfall bieten alle Internet-Provider ihren eigenen Newsserver an. Wer von seinem Provider keinen Zugang zu einem Newsserver hat, kann sich bei news.individual.de (früher news.cis.dfn.de) einen Zugang zu einem Newsserver beschaffen (kostenpflichtig). Dazu ist eine Anmeldung und die Einhaltung einiger Regeln erforderlich.

Wenn man vom Provider oder einem anderen Anbieter die Zugangsdaten (Adresse des Newsservers und allfälliger Benutzername/Passwort) bekommen hat, muss man den Server in einem Newsreader einrichten. Für normale Ansprüche reicht beispielsweise Mozilla Thundebird völlig aus. Wer mehr Komfort will oder sich häufig in Binary-Newsgroups herumtreibt, kann sich auch einen speziellen Newsreader downloaden. Die bekannten Download-Archive bieten diese in grossen Mengen an.

Einen neuen Beitrag schreibt man dann ähnlich wie ein E-Mail. Beim schreiben sollte man immer daran denken, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch ist, der einem bei einem Problem weiterhelfen soll. Man sollte deshalb auf korrekte Rechtschreibung und einen freundlichen Umgangston achten. Der Beitrag sollte entweder in korrekter Gross-/Kleinschreibung oder in genereller Kleinschrift verfasst werden. GROSSBUCHSTABEN werden als schreien aufgefasst und sind im Normalfall nicht geduldet (zudem finde ich es persönlich sehr mühsam zum lesen). Wichtig: Nach dem Absenden des Artikel kann je nach Server durchaus einige Zeit vergehen, bis der Beitrag auf dem Newsserver sichtbar wird. Man sollte also Geduld haben und den Beitrag nicht mehrmals abschicken.

So, das wärs. Jetzt muss man nur noch warten, bis jemand eine gute Lösung für das Problem hat. Viel Glück!